Weihnachtslied: Kling Glöckchen klingelingeling

Ich weiß bis heute nicht, warum an Weihnachten immer gesungen wird. Eine Bildungslücke? Vielleicht. Aber in meinem schon recht langen Leben habe auch ich immer wieder Weihnachtslieder trällern dürfen. Vor allem damals – noch vor der Zeit als ich dynamisch und jung und blöd war und die Integralrechnung beherrschte. Und jetzt habe ich Kinder! Und die singen sehr gern Weihnachtslieder. Wenn es ihnen gut geht, dann noch im Mai. Mit Blockflötenbegleitung!

Ich komme sehr oft nicht über die ersten paar Zeilen hinaus und mime danach immer den Lautlosen Mitsinger. Weihnachtliche Lippenakrobatik! Doch ich halte mich noch nicht für zu alt, um das eine oder andere Weihnachtslied zu lernen. Deshalb werde ich hier sporadisch die gängigsten Weihnachtslieder in Textform posten. Singen müssen Sie die Weihnachtscharts selber.

Weihnachtslied: Kling, Glöckchen, klingelingeling

Kling, Glöckchen, klingelingeling
Kling, Glöckchen, kling.
Laßt mich ein ihr Kinder,
Ist so kalt der Winter;
Öffnet mir die Türen,
Laßt mich nicht erfrieren!
Kling, Glöckchen, klingelingeling
Kling, Glöckchen, kling.

Kling, Glöckchen, klingelingeling
Kling, Glöckchen, kling.
Mädchen hört und Bübchen,
Macht mir auf das Stübchen!
Bring euch milde Gaben,
Sollt euch dran erlaben.
Kling, Glöckchen, klingelingeling
Kling, Glöckchen, kling.

Kling, Glöckchen, klingelingeling
Kling, Glöckchen, kling.
Hell erglühn die Kerzen,
Öffnet mir die Herzen!
Will drin wohnen fröhlich!
Frommes Kind, wie selig!
Kling, Glöckchen, klingelingeling
Kling, Glöckchen, kling.

Jetzt sind Sie dran. Lernbefehl! 🙂

Natürlich sind in unserer heutigen technisierten Zeit auch CDs mit Weihnachtsliedern verfügbar. Schauen Sie mal bei Amazon nach; da werden Sie staunen, was es alles an Weihnachtlieder-Compilations gibt.

Schreibe einen Kommentar