Plätzchen backen

Heute ist es bei uns soweit – die ersten Weihnachtsplätzchen werden gebacken. Neben Ausstecherle wie Zimtsterne, Zimtherzen, Zimtmonde, Zimt-Was-Weiss-Ich-Noch-Alles üben wir uns in der Herstellung „hochprozentiger“ Köstlichkeiten wie Baileyskugeln. Die sind dann allerdings nicht für die Kinder. Diese stechen gerade Teig aus. Mitunter habe ich den Eindruck das der Teig „erstochen“ wird. Armer Teig. Aber wenn dann die verschiedenen Sternchen und Möndchen und Herzchen auf dem Backblech liegen und ruhig im Ofen vor sich hinbacken, finde ich beim sich ausbreitenden Geruch von Weihnachtskeksen erste Anzeichen von Weihnachten in mir.

Gegen das zünftige akustische Bespränkeln mit Weihnachtsliedern haben sich die Keksfeen gesträubt. Warum nur? Weil noch November ist? Sind Weihnachtskekse, die ohne Weihnachtsmusik gebacken werden, überhaupt welche? Pflanzen sagt man doch auch nach, das diese besser gedeihen, wenn man ihnen Mozart oder AC/DC vorspielt. Läßt sich das Verfahren auch auf Weihnachtsplätzchen übertragen? Und wenn nun keinerlei Klingglöckchen, kein „Oh Tannenbaum“ und auch kein „Stille Nacht, heilige Nacht“ akustische Schwingungen auf die Kekse im Ofen übertragen, haben die Plätzchen dann überhaupt eine Chance, gut zu werden?

Zimtsterne in Erwartung des Ofens.
Zimtsterne in Erwartung des Ofens.

Ich opfere mich nachher völlig selbstlos und werde kosten. Wenn ich dabei auf unerwartet heftigen Widerstand seitens der Plätchen-Elfinnen stoßen sollte, führe ich die Heimlichkeit und vorweihnachtliche Tücke zu Felde, um mich – streng wissenschaftliche gesehen – von der Reife und Qualität der Weihnachtsplätzchen zu überzeugen.

Nachher – wenn dann die Baileyskugeln dran sind – werde ich mehr kosten. Statistische Ausreißer in der Qualität von alkoholischen Knabbereien sind nie auszuschließen. Dadurch legitimiert sich die mehrfache Probe der Baileyskugeln durch einen unabhängigen Juroren wir mich quasi von selbst. Hehe. Immerhin bin ich restlos damit ausgelastet, dieses Posting während der Weihnachtsbäckerei in der Küche zu schreiben und ab und an mit der Kamera aufzukreuzen. Dieses Backfest muss für die Nachwelt dokumentiert werden.

Rezepte für Ausstecherle und Zimtsterne finden Sie hier. Das Rezept für die Baileyskugeln werde ich nacher stibitzen und aufschreiben. 😉

1 Gedanke zu “Plätzchen backen

Schreibe einen Kommentar