Weihnachten im Versandhandel – nach dem Quelle-Ende.

Nachdem Ende von Quelle dürften sich ja die anderen großen Versandhäuser eigentlich freuen: ein Konkurrent im Weihnachtsgeschäft weniger. Doch holen die Versandhäuser den Kunden mit besonderen Angeboten ab? Beginnt das große Wetteifern um die vielen Quelle-Kunden, die ja bewiesen haben, dass sie erprobte Versandhandel-Käufer sind? Wird es eine Rabatt-Schlacht geben? Wir werfen einen Blick auf die Angebote zu Weihnachten und schauen, was an besonderen Weihnachtsgeschenken geboten wird.

Nachdem wir bereits Otto und Klingel besucht hatten, wenden wir uns heute Neckermann zu.

Weihnachtsmarkt bei Neckermann

Besuchen Sie dieser Tage den Neckermann-Shop im Internet so erwartet Sie ein kleines Feuerwerk verschiedenster Weihnachtsaktionen. Neckermann wirft gerade mit Gutscheincodes um sich und wirbt mit besonderen Konditionen, einem XXL-Adventskalender, kostenlosen Geschenken und 50€ geschenkt bei einem Ratenkauf.

Gutscheinfeuerwerk bei Neckermann
Gutscheinfeuerwerk bei Neckermann

Eigentlich erwartet Sie nichts weltbewegendes bei Neckermann. Ok – 50€ geschenkt, wenn Sie ein Geschenk auf Raten kaufen mögen interressant erscheinen. Auch die kleinere „Gratisgeschenke“ in Verbindung mit einer Onlinebestellung hatten wir schonmal.

Aber als besonderes Gimmick sehe ich den Adventskalender mit 48 Türchen! Genau – nicht 24 Türen sondern gleich 48 hat Neckermann in den Adventskalender gepackt und verspricht natürlich das blaue vom Himmel … *ähm* … himmlische Geschenke. Der Adventskalender ist „interaktiv“. Ein nettes Intro mit einem Weihnachtsengel erzählt die Hintergrundstory zum Adventskalender. Keine Bange – das Intro kann man überspringen. Tja … und dann gibts die Weihnachtspakete zur Auswahl. Als Engelshilfe sozusagen. Können Sie sich nicht entscheiden gähnt das Engelchen. Alles in allem empfinde ich den Adventskalender als vorsichtige Annäherung Neckermanns an die reifere Kundschaft.  Die Jugend locken sie damit nicht hinter dem Ofen vor und in den Shop. Wenn Sie kein Türchen verpassen wollen können Sie sich mit Ihrer Emailadresse einen Erinnerungsservice einrichten. Dann bekommen Sie täglich einen dezenten Hinweis für das zu öffnende Weihnachtspaket.

Der Adventskalender von Neckermann läuft übrigens bereits …. Ich war erstaunt, als ich auf die 12 klickte und mich an einem Gewinnspiel für Fahrräder beteiligen durfte. Was es an den Adventstagen zu holen gibt, erfährt man übrigens nirgends auf der Neckermann-Seite. Daher sollten Sie sich wohl den Erinnerungsdienst vormerken, wenn Sie nichts verpassen wollen.

Hier geht es zum Weihnachts-Special von Neckermann.

Erlebnisgeschenke – Wellness und Gesundheit schenken

Wellness und Gesundheit sind schon immer großartige Weihnachtsgeschenke. Oft werden in diesem Zusammenhang Gutscheine für Massagen oder Thermenbesuche geschenkt. Doch dabei bleibt es nicht. Heute kann es ein Yoga-Kursnull, ein Kurztrip auf eine Beautyfarm oder ein Kosmetikgutschein sein. Etwas außergewöhnlichere Geschenke sind inzwischen auch Ernährungsberatungen, Heilkräuterseminare oder Kurse mit persönlichem Trainer.

Ideal geeignet sind Wellnessgeschenke für all jene Zeitgenossen, die das ganze Jahr unter Strom stehen und Ihrer Meinung nach mal etwas entspannen sollten. Die Mutter, welche tagtäglich den Haushalt bewältigt und die Kinder erzieht freut sich über Entspannung ebenso wie der dauergestresste Manager, der ganzjährig von einem Meeting zum anderen eilt. Gönnen Sie diesen Menschen mal etwas Ruhe. Ein Gutschein für ein Wellnesserlebnis ist da genau das richtige. Glauben Sie mir.

Schauen wir mal wie Sie am besten Wellness und Gesundheit zu Weihnachten 2009 verschenken können.

Wellness zu zweit: Massagen, Bäder, Hautreinigung. Gemeinsam genießen!
Wellness zu zweit: Massagen, Bäder, Hautreinigung. Gemeinsam genießen!

Wellness-Urlaub – entspannen Sie entweder allein oder zusammen mit Ihrem Partner

Besonders an Frauen richten sich viele Wellnessangebote die sich mit Kosmetik befassen. So kann FRAU sich ganz entspannt in einen stilvollen Jungbrunnen begeben. Sehr häufig umfasst ein Wellnesstag ein entspanntes Komplettpaket für Körper und Seele. Massagen und Kosmetik , Wohlfühlbäder und Maniküren – all das können Sie sich gönnen. Ich kenne niemanden, der bei diesen Aussichten nicht sehnsüchtig seufzt. Sie nicht auch? Es soll übrigens auch für Männer absolut unschädlich sein, sich einen Wellnesstag zu genehmigen. 😉
Oder wie wäre es mit einem Wellness-Wochenende für Zwei? Lesen Sie mal folgende Beschreibung und fragen Sie sich, ob Sie sich das entgehen lassen wollen:

Gemeinsam mit dem Partner im Luxus schwelgen, die romantische Bergwelt genießen und sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen – Ihr Wellness-Wochenende ist ein wahrer Jungbrunnen für Paare. Mit einer entspannenden Massage streifen Sie den Alltag ab. Beim Luxus Champagner Bad sammeln Sie neue Energie und gönnen sich zum krönenden Abschluss eine professionelle Maniküre oder eine vitalisierende Körperbehandlung.

Ok – mit 999€ ist dieses Angebot in Österreich nicht gerade billig, aber schön wäre es trotzdem, oder? Das es auch preiswerter geht, zeigen die weiteren Angebot für Wellness und Gesundheit:

Viele der Wellness-Erlebnisse sind überregional buchbar; einige sind ortsgebunden. Genaue Angaben finden Sie beim Wellness-Stöbern bei den jeweiligen Angeboten. null

Erlebnisse schenken – Trend für Weihnachten 2009

Glaubt man einer Umfrage der Konsumgöttinen so wünschen sich immerhin 21% der Deutschen ein Erlebnisgeschenk für sich selbst. Während Weihnachten 2009 etwas bei den Geschenken gespart wird, der Genuss selbst nicht zu kurz kommen soll, sehnen sich scheinbar viele nach Abwechslung. Denn nichts anderes sind Erlebnisgeschenke: der Ausbruch aus dem festen Alltagsgriff.

Ich kann das sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich mir selbst eher wenig gönne. Ich weiß – das ist ein Fehler. Aber ich bin ein Gewohnheitsmensch. Sollte mich jemand vor die Frage stellen, welches Erlebniss oder Event ich mir schenken lassen würde, ich könnte auf Anhieb nichts sagen. Nicht mal kurz vor Weihnachten. Erlebnisgeschenke setze ich immer gleich mit Urlaub gleich. Das dies völlig falsch ist habe ich festgestellt, als ich mich mal auf die Suche nach diesen Erlebnissen oder Events gemacht habe, die man sich schenken lassen kann oder die man verschenken kann. Die Vielfalt ist recht groß und es ist für viele Geschmäcker was dabei. Eines haben wohl alle Erlebnisgeschenke gemeinsam: sie versprechen die Flucht vor dem Alltag. Zumindest kurzzeitig.

weiterlesenErlebnisse schenken – Trend für Weihnachten 2009

Gutscheine für Weihnachtsgeschenke

Jetzt ist die Zeit in der viele, viele Webshops Gutscheine verschicken und üppige Rabatte vor Weihnachten gewähren. Jedenfalls läuft mein Postfach täglich fast über mit Mails zu Gutscheinen und Rabatten. Warum also nicht eine separate Rubrik erstellen, die sich lediglich um die Aufnahme dieser Angebote kümmert. Bis auf den ersten (diesen) Eintrag werden alle weiteren Gutscheine und Rabatte als eigener Post erscheinen. Das hat den Vorteil, dass abgelaufene Weihnachtsaktionen nicht mehr gelistet werden. Dank einem netten WordPress-Plugin kann ich jedem Post eine Art Verfallsdatum geben. Danach „stirbt“ der Artikel automatisch. 🙂 Cool.

Über den RSS-Feed für diese Kategorie können Sie sich immer aktuell bei neuen Aktionen informieren lassen: RSS: Weihnachtsgutscheine / Einkaufsrabatte